solute – Wir gestalten die Zukunft des Online-Shoppings

Wir haben uns mit Karoline Kimmerle von solute unterhalten und mit ihr über Google CSS-Shopping, die Zukunft des Affiliate Marketings und Kooperationsmöglichkeiten mit solute gesprochen. Neugierig geworden?

Dann viel Spaß beim Lesen!

 

INTRO

Kannst du dich und solute unseren Lesern kurz vorstellen?

Ich heiße Karoline und ich bin verantwortlich für alle Affiliate-Partnerschaften bei der solute.
Angefangen hat alles im Jahr 2004 mit der Gründung der solute GmbH. Bereits ein Jahr später ging unser bekanntes Preisvergleichsportal billiger.de live. Auf billiger.de können Nutzer ihr Wunschprodukt zum günstigsten Preis finden. In den folgenden Jahren expandierte die solute immer weiter, sodass wir zwischenzeitlich viele weitere Produkte entwickelt haben. Mittlerweile sind wir Google-Premium-Partner und ein fester Bestandteil des E-Commerce.

USP

Was sind die Vorteile einer Zusammenarbeit mit euch und was macht euch einzigartig?

Wir bieten ein breites Spektrum an Leistungen für B2B-Kunden im E-Commerce an. Durch unser eigenes bekanntes Preisvergleichsportal billiger.de bieten wir Advertisern beispielsweise mit einer Listung auf dem Portal, unserem Shopping Ads Service, unserer Newsletter-Reichweite oder auch durch unsere Partnerportale, die Möglichkeit zur Reichweitensteigerung und Traffic-Generierung.
Advertiser haben die Möglichkeit, durch unser solute Netzwerk aktiv ihren Umsatz zu steigern, während wir mit unseren SaaS-Lösungen auch On- sowie Offlinehändlern das richtige Handwerk anbieten, um Kundenbindung und Umsatzsteigerung herbeizuführen.

 

PARTNER

Erzähl uns mehr über eure Partner, gibt es Advertiser, mit denen ihr bevorzugt arbeitet?

Wir bieten unseren Affiliate Partnern einen so genannten Full-Managed-Service an. Für Advertiser ist dies von Vorteil, da sie von unseren CSS Shopping Ads profitieren können, ohne zusätzliche Kosten zu haben. Affiliate-Kooperationen werden über uns als solute nur außerhalb des deutschen Marktes angeboten. Eine Vergütung der Kampagnen durch eine CPO-Provision (Vergütung prozentual vom Warenkorbwert) gibt uns die Möglichkeit, im Bidding (effektiver Klickpreis) flexibler zu sein, als bei klassischen CPC Modellen. Im Gegenzug dazu setzen wir bei allen Affiliate Partnerschaften eine CSS Freigabe voraus. Affiliate Partnerschaften innerhalb des deutschen Marktes sind in wenigen Ausnahmefällen auch möglich, wenn das klassische CPC-Modell grundsätzlich nicht für den Shop abbildbar ist und wir über eine Erfolgsvergütung trotzdem großes Potenzial in einer Partnerschaft sehen.

Wir haben allerdings kein starres Advertiser-Wunsch-Profil, sondern schauen uns jeden Shop individuell an. Es gibt bestimmte Best-Case Produktkategorien und etablierte Marken, die aufgrund der hohen Nachfrage und Suchvolumen am Markt besonders gut performen. Wünschenswert ist ein Datenfeed, der mindestens 1.000 Angebote enthält und eine attraktive Provisionsvergütung, da Google CSS Shopping, bezahlter Traffic mit vollem Kostenrisiko auf unserer Seite bedeutet.

Grundsätzlich sollten die Advertiser sich auch darüber bewusst sein, dass eine CSS Kooperation den Google Anforderungen des Merchant Centers unterliegt, d.h. wenn beispielsweise keine Bilder oder Lieferzeit und Versandkosten im Feed enthalten sind, stellt dies ein K.O. Kriterium dar, welches nur durch den Advertiser im Feed behoben werden kann. Die Shops sind zudem dafür verantwortlich, dass ihr Datenfeed vollständig ist und regelmäßig aktualisiert wird. Als ungeeignet sehen wir beispielsweise Shops an, die ihren Datenfeed nur alle 30 Tage aktualisieren und veraltete, beziehungsweise nicht vollständige Daten an uns übermitteln.

 

Q4

Was ist die aufregendste Zeit des Jahres für euch als Unternehmen?

Das 4. Quartal ist sicherlich die aufregenste Zeit im Jahr im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft. Aber auch das Seasongeschäft mit bestimmten Produktkategorien, wie beispielsweise Fahrrädern, Händler für Reifen- oder Motorradzubehör sowie Baumärkten, die zu Stoßzeiten besonders stark nachgefragt werden, sind durchaus spannend

 

NEXT

Was bringt die Zukunft bei euch? Gibt es irgendwelche spannenden Pläne für die nächsten zwölf Monate?

Bei der solute planen wir für die Zukunft, unsere bereits bestehende Machine-Learning- und Business-Intelligence-Infrastruktur auszubauen, um Kampagnen noch besser und effizienter aussteuern zu können. Wir haben vor, verschiedene Ausspielungslogiken zu entwickeln, welche es uns ermöglichen sollen, dem User attraktive Produkte über alle Shops im Vergleich als ideales Suchergebnis zu präsentieren, beispielsweise durch eine Priorisierung von Bestpreis-Produkten. Ein weiteres Vorhaben ist der Ausbau, beziehungsweise die Erweiterung der internationalen CSS-Aktivitäten, die Analyse und Nutzung von Synergieeffekten zwischen Shopping Ads und klassischen Text-Ads sowie die Automatisierung von Google Merchant Promotions.

 

Was denkst du in welche Richtung entwickelt sich das Affiliate Marketing zukünftig?

Affiliate Marketing ist eines der ältesten Tools im Online-Marketing und auch aus unserem Marketing-Mix nicht wegzudenken. Die Jahre 2019 und 2020 waren und werden weiterhin geprägt sein durch Tracking-Diskussionen, dennoch wird Affiliate-Marketing insbesondere für den E-Commerce einen wichtigen Stellenwert behalten. Affiliate-Marketing bleibt auch für uns weiter ein Wachstumsmarkt, so dass unsere Advertiser sich auch in 2021 auf viele neue Themen freuen können, die derzeit bereits konzipiert werden

LAST BUT NOT LEAST

Gibt es noch etwas, was du unsere Advertiser wissen lassen möchtest?

Wir erleben oft, dass einige Advertiser Bedenken haben, einer CSS-Kooperation beizutreten, da sie Kannibalisierungseffekte bei ihren eigenen Kampagnen fürchten. Die bisherigen Ergebnisse und die Zufriedenheit unserer Kunden haben allerdings gezeigt, dass zusätzliche CSS-Shopping Ads die Reichweite deutlich erhöhen. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, dann werft einen Blick auf eine unserer Erfolgsstorys.Wir würden uns freuen, mit euch in Kontakt zu treten, wenn ihr daran interessiert seid, eine CSS-Kooperation auszuprobieren oder solute als CSS-Publisher zu eurem bestehenden Netzwerk hinzuzufügen möchtet!

 

Hast du zum Schluss noch einen Fun Fact über solute für uns?

Das solute Performance Marketing Team trinkt im Schnitt einen Kaffee pro 170.000 Impressions.

 

LOSLEGEN

Wie kann ich mit solute zusammenarbeiten?

Meldet euch bei eurem Tradedoubler-Ansprechpartner, der euch direkt weitere Infos über unser Angebot gibt. Anschließend besprechen wir gemeinsam die Möglichkeiten einer Kooperation.

 

Vielen Dank Karoline für das interessante Interview!

Wir von Tradedoubler wünschen dir und deinem Team weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf künftige Deals!

 

Teile es auf:

Empfohlene Posts

GROW: Neuer Advertiser Escape Room Spiele

Ihr wollt so richtig im Affiliate Marketing durchstarten? Dann meldet euch bei Grow, der Tradedoubler Plattform für Startups und Kleinunternehmen an! Auch escaperoomspiele.com ist schon dabei – erfahrt hier mehr über das Programm! 

Advertiser Spotlight: L’OCCITANE

Die Weihnachtszeit rückt näher und auch in diesem Jahr werden wieder Adventskalender von L’OCCITANE in vielen Haushalten zu finden sein. Was L’OCCITANE so erfolgreich macht und wie ihr als Publisher davon profitieren könnt, lest ihr in unserem Interview mit Ludivine Geffray, Projektleiterin Digitales bei L’OCCITANE.

Kontaktiere uns

Gerne besprechen wir gemeinsam, welche Wachstumsmöglichkeiten Dein Unternehmen hat und wie wir dies zusammen erreichen.