Im Interview mit Philipp Roth, Geschäftsführer bei sober

Erfahrt mehr über sobers Clean Beauty-Konzept und Trends im Kosmetik-Bereich!

 

Hochwertige Kosmetikprodukte, die gut für uns und unsere Umwelt sind – darauf können sich Kunden bei sober freuen. Wir haben mit Philipp Roth, Geschäftsführer bei sober über Clean Beauty, die Herausforderungen der letzten Zeit und Trends in der Kosmetikbranche gesprochen. Außerdem erfahrt ihr in unserem Interview auf welche neuen Produkthighlights ihr euch bei sober freuen dürft!

 

UNTERNEHMEN

Kannst du dich bitte kurz vorstellen und uns etwas über deine Tätigkeit bei sober erzählen?

 

Mein Name ist Philipp Roth und ich arbeite seit rund 15 Jahren u.a. sowohl auf Agentur- als auch auf Markenseite im Online Marketing. Bei sober bin ich für die Markenkommunikation, CI und Produktentwicklung verantwortlich.

 

 

 

Kannst du unseren Lesern sober ebenfalls kurz vorstellen?

Zusammen mit meinem Geschäftspartner Simon Schier habe ich 2017 in Berlin die Premium Beauty Marke sober gegründet. Als Community Driven Brand gehen wir bei jeder Neuentwicklung stark auf die Bedürfnisse unserer KonsumentInnen ein und entwickeln diese iterativ fort. Angetrieben von der Suche nach einer exzellenten Pflege für unsere eigene Haut, begannen wir mit unserem wissenschaftlichen Beirat mit der Forschung und Entwicklung von hochwirksamen Rezepturen zur Zellerneuerung und Verringerung von schädlichem oxidativem Stress.

Um unseren hohen Ansprüchen gerecht zu werden und Einfluss auf den gesamten Entwicklungsprozess nehmen zu können, liefern wir ausschließlich Qualität „Made in Germany“. sober möchte die Probleme lösen, die Menschen mit ihrer Haut, deren Pflege oder Rasur haben und eine Alternative zu konventionellen Kosmetika bieten. Unsere leistungsstarken kosmetischen Produkte verbinden nicht nur die Besten Wirkstoffe aus Natur und Wissenschaft, sondern sind durch Verzicht auf alle schädlichen Zusätze sorgenfreie Clean Beauty.

 

 

USP

Was macht euch so erfolgreich / was macht euch einzigartig?

Wir vermeiden die Fehler konventioneller Kosmetik. Es ist geradezu zynisch, dass viele chemiebasierte Kosmetikprodukte, versetzt mit synthetischen Konservierungsstoffen und bedenklichen hautaktiven Substanzen, defacto zur Hautalterung beitragen könnten, anstatt diese zu verhindern. Wir möchten die neuesten Technologien der Kosmetikindustrie für jeden Menschen verfügbar machen, indem wir diese in unsere Produkte integrieren. Unsere Pflegelinie hat den Anspruch, die jeweils besten Produkte ihrer Kategorie darzustellen, bei gleichzeitig hohen Standards und strengen Kriterien, auf welche Stoffe wir verzichten.

Clean Beauty ist für uns der Verzicht auf alle bedenklichen Inhaltsstoffe, synthetische Farben und Duftstoffe. sober ist keine Naturkosmetik, aber naturnah. Wir verbinden das Beste aus Natur und Wissenschaft um in unseren Formulierungen um Ergebnisse zu erzielen, die mit reiner Naturkosmetik nicht möglich wären, aber unschädlich für Mensch und Umwelt sind.

 

RÜCKBLICK

Gab es in den letzten Monaten besondere Erfolge oder Herausforderungen für euch und wie seid ihr damit umgegangen?

Die noch immer anhaltende weltweite Pandemie machte natürlich auch nicht vor kosmetischen Produkten halt, sodass die Zusammenarbeit mit unseren stationären Einzelhandelspartnern (z.B. Kosmetikstudios, Friseure, Parfümerien) verständlicherweise etwas stockte. Gleichzeitig wuchsen unsere Markenbekanntheit und infolgedessen unser Absatz über unsere Online-Kanäle signifikant an. Neben klassischen (Online-)Drogerien und Parfümketten wie Douglas oder Flaconi arbeiten wir z.B. ebenfalls mit Zalando oder AboutYou und sind so sehr nah an unseren KundInnen dran. Mittlerweile gibt es unsere Produkte fast überall in Deutschland online zu kaufen und unsere Umsätze außerhalb der DACH-Region steigen von Monat zu Monat.

 

 

NEXT

Gibt es spannende Projekte oder Veränderungen in der nächsten Zeit bei euch, von denen du uns erzählen kannst?

Wir arbeiten an neuen Produkten mit hohen Lichtschutzfaktoren für den kommenden Sommer – denn der Einfluss von UV-Strahlung ist immer noch einer der Hauptursachen für Hautschäden oder Falten. Gleichzeitig entwickeln wir einige unserer Bestseller weiter und ergänzen diese mit Wirkstoffen gegen HEV-Licht (Blaulicht von Bildschirmen) oder stellen diese komplett auf vegane Inhaltsstoffe um. Aktuell expandieren wir des Weiteren in die Niederlande.

Welche Trends siehst du aktuell in eurem Geschäft, bzw. im Online-Marketing oder Handel?

Sofern man es als Trend bezeichnen mag, steht auch 2021 im Zeichen von „Unisex“ in der Kosmetik. Die Zeiten in denen z.B. der Mann die Produkte seiner Partnerin mitbenutzte sind schon länger vorbei. Spezielle Kosmetiklinien „für die Frau oder „für den Herr“ sind meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis von KonsumentInnen nach veganer Kosmetik – selbstverständlich wie bei uns auch ohne Tierversuche. Im Onlinemarketing sehen wir gute Ergebnisse bei TikTok und im Nano- und Mirco-Influencer-Bereich.

 

Danke Philipp für das spannende Interview!

Wer von euch neugierig auf die Produkte von sober geworden ist, der kann sich über diesen Link direkt bei sober umsehen!

Ihr seid Publisher und wollt mir sober zusammenarbeiten? Dann bewerbt euch HIER auf das Partnerprogramm und verdient schon bald eure ersten Provisionen mit sober!

Bei Fragen zum sober Partnerprogramm könnt ihr euch wie immer gerne an euren Tradedoubler Ansprechpartner wenden.

Euer Tradedoubler Expertenteam

Teile es auf:

Empfohlene Posts

NEUES Programm: OnePlus

Wir haben kurz vor dem Wochenende noch ein echtes Highlight für euch: OnePlus ist als brandneuer Advertiser bei uns im Tradedoubler Netzwerk gestartet!

NEUES Programm: NOVOLINE

Publisher aufgepasst: Das NOVOLINE Partnerprogramm ist frisch bei uns im Tradedoubler Netzwerk gestartet! Wir zeigen euch, von welchen Vorteilen ihr profitiert.

Kontaktiere uns

Gerne besprechen wir gemeinsam, welche Wachstumsmöglichkeiten Dein Unternehmen hat und wie wir dies zusammen erreichen.