Tradedoubler feiert 20 Jahre Innovation, Kompetenz und globalen Erfolg

Wir feiern dieses Jahr unser 20-jähriges Bestehen und möchten euch gerne darüber berichten, was die letzten 20 Jahre nicht nur für uns und unser Unternehmen, sondern auch für unsere Kunden und Partner hervorgebracht haben. Es gab in dieser Zeit viele Highlights, auf die wir sehr stolz zurückblicken – aber fangen wir erstmal ganz von vorne an:

 

Unsere Gründungsgeschichte

Tradedoubler wurde im September 1999 von Martin Lorentzon und Felix Hagnö als erstes Affiliate Netzwerk in Europa mit der Idee gegründet, performancebasierte Affiliate Marketing-Lösungen für Advertiser und Publisher anzubieten. Es wurde zunächst eine solide Plattform und Infrastruktur entwickelt, die es Händlern ermöglichte, Beziehungen zu Tausenden von Partnern aufzubauen. Publishern konnte erstmals eine breite Palette an Dienstleistungen angeboten werden, wobei die Kernleistung im Pay-for-Performance-Marketing lag.

Tradedoubler Management 2000

Das Management-Team von Tradedoubler im Jahr 2000. Von links nach rechts: der ehemalige CTO, Peter Sterky (CFO), Pia Persson (Finance Director), Felix Hagnö (CEO und Mitgründer), Håkan Borg und Martin Lorentzon (Mitgründer).

Bereits drei Monate später erkannte die E-Commerce-Community den Wert von Tradedoubler, sodass im Jahr 2000 direkt die Expansion in weitere wichtige europäische Märkte startete. Ende des Jahres zählte unser Netzwerk bereits mehr als 260 Partnerprogramme und über 70.000 Affiliates. 

2001 gewann Tradedoubler als „IT-rookie of the Year“ einen der renommiertesten IT-Preise in Schweden, den sogenannten „Guldmusen“-Preis für seine patentierte Plattform. 

Im Laufe des Jahres 2002 erreichte Tradedoubler die Profitabilität und verdoppelte sowohl Umsatz als auch Bruttogewinn. Für unsere Advertiser generierten wir einen sagenhaften Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro. Dies übertraf alle Prognosen. Auch die Zahl der aktiven Kunden stieg in dieser Phase um 30%, auf 400 Advertiser an. 

Zwei Jahre später wurde Tradedoubler die Auszeichnung „Export Hermes“ von der Kronprinzessin Victoria von Schweden für die erfolgreiche Exportstrategie verliehen. Zu diesem Zeitpunkt war Tradedoubler Europas führender Anbieter von Online Marketing und Vertriebslösungen für über 700 Advertiser, fast eine halbe Million Publisher und viele der führenden Agenturen in ganz Europa.

 

Auf eine Stärke folgt die nächste

2005 wurde Tradedoubler an der NASDAQ Stockholm notiert und hat seine White Lable-Lösung auf den Markt gebracht, eine globale Partner Management-Plattform, die es Advertisern und Agenturen ermöglicht, ihre digitalen Marketingaktivitäten zu messen und zu verwalten. Die Lösung basierte schon damals auf der gleichen Technologie wie das öffentliche Affiliate Netzwerk von Tradedoubler und konnte als Tracking- und Deduplizierungslösung wie auch als Affiliate Management-Plattform eingesetzt werden.

Im März 2006 erwarb Tradedoubler ein kleines Start-up namens Advertigo von einem gewissen Daniel Ek. Das Unternehmen entwickelte kontextbezogene Werbetechnologie. Aus der Idee heraus, eine Plattform für den Online-Musikvertrieb zu schaffen, gründete Lorentzon zusammen mit Ek zwei Jahre später Spotify.

Nach dem Kauf von Advertigo folgte der Erwerb von The Search Works, dem größten britischen Suchmaschinen-Marketing-Unternehmen und dessen Schwesterunternehmen The Technology Works. Durch die Übernahme erweiterte sich unser Produktportfolio um den Search-Markt und gab die Möglichkeit für weitere Expansionen.

Ein neues Produktfeld, dass sich aus dem Verbrauchertrend „Mobil“ entwickelte, erschloss Tradedoubler 2012. Als erstes paneuropäisches Netzwerk starteten wir ein kombiniertes desktopund mobileoptimiertes Partnerprogramm. 

Tradedoubler Connect Conference (London, 2012).

Im April 2014 wurde unser aktueller CEO Matthias Stadelmeyer ernannt. Im selben Jahr startete auch unsere Business Intelligence-Lösung, die Advertisern detaillierte Live-Informationen über die Programmperformance gibt und durch maßgeschneiderte Dashboards komplexe Daten visualisiert.

Das Technologieunternehmen Adnologies wurde 2015 Teil der Tradedoubler-Familie und brachte neues Knowhow in unser Team. Wenige Monate später folgte die Einführung unserer Cookieless Tracking-Technologie, um für den steigenden Anteil an Mobile-Traffic gewappnet zu sein. 

Tradedoubler Stand auf der Dmexco (Köln 2015).

Im März des gleichen Jahres wurde Reworld Media durch den Erwerb einer 19,1-prozentigen Beteiligung zum Haupteigentümer von Tradedoubler.

Um die schon seit dem Vorjahr bestehenden Analysemöglichkeiten noch zu erweitern und auf die gesamte Customer Journey auszuweiten, startete Tradedoubler 2016 mit den User Journey Insights. Advertiser können damit die gesamte Journey auch über den Affiliate Kanal hinaus bewerten. Als weitere technische Neuerung steht all unseren Kunden seit 2016 netzwerkweit das Cross Device Tracking zur Verfügung. So können Kaufprozesse über multiple Geräte nachvollzogen und vergütet werden, sobald das Partnerprogramm diese Trackingtechnologie einsetzt.

Im selben Jahr erweiterte sich unser Performance Marketing-Angebot mit unserem neuen Standort in Singapur auf Südostasien aus. Seitdem entwickeln wir zusammen mit Kunden und Partnern im asiatischen Raum maßgeschneiderte Performance Marketing-Strategien. Mit dem Kauf von R Advertising in diesem Jahr haben wir neue Kollegen mit Knowhow in den Bereichen E-Mail-Marketing und Programmatic Advertising gewonnen.

In diesem ereignisreichen Jahr stellte Tradedoubler auch seine programmatische Lösung vor, die Advertisern bei der Identifizierung von Neukunden weitere Möglichkeiten brachte. Durch eine Kombination aus datengesteuerten Insights und künstlicher Intelligenz können wir damit das Kaufverhalten besser nachvollziehen und potentielle Kunden noch früher und gezielter ansprechen.

Ein weiteres Werbeumfeld erschlossen wir im August 2017 mit dem Kauf von Metapic. Als Plattform für Content Creator und Influencer liefert Metapic Branding, Abverkauf sowie neue User und Zielgruppen auf Performancebasis. Produktcollagen und Deeplinks können dabei auf Content Websites, Blogs und Instagram eingebunden werden. 

Schnell stellte sich heraus, dass diese Themen bei unseren Kunden genau ins Schwarze getroffen haben, was die rasanten Wachstumszahlen bis Ende 2017 bereits zeigten. Die Plattform hatte damals schon ca. 20.000 Nutzer mit einer Reichweite von über 2 Millionen Unique Visitors pro Woche. Dies bezieht sich nur auf die anfangs aktiven Märkte Schweden, Norwegen und Dänemark. Letztes Jahr (2018) startete Metapic in Deutschland, Italien, Polen, Frankreich, Großbritannien und Spanien durch. 

Vom Erfolg unserer Strategie überzeugt, folgte im November 2018 ein öffentliches Barangebot an die Aktionäre von Tradedoubler durch unseren Anteilseigner Reworld Media. Nach Ablauf des Angebots konnte Reworld Media seinen Aktienanteil an unserem Unternehmen um weitere 20%, auf nun 40% steigern.  

Tradedoubler Stand auf der PI Live (London, 2018).

 

Heute, nach 20 Jahren…

Wie man sieht, ist in den vergangenen 20 Jahren viel passiert. Wir haben uns zu einem der erfolgreichsten paneuropäischen Affiliate Netzwerke entwickelt und sind heute in über 80 Ländern für unsere Kunden aktiv. Mehr als 2.000 Advertiser und Marken vertrauen auf unsere Expertise und Technologie und profitieren von der gemeinsamen Partnerschaft, indem sie von uns beim Erreichen ihrer Ziele unmittelbar unterstützt werden. Diesen Service verdanken wir nicht zuletzt auch unserem etablierten Netzwerk von über 180.000 aktiven Publishern und strategischen Partnern. 

 

Was kommt als Nächstes?

Das Entwicklerteam von Tradedoubler arbeitet kontinuierlich daran, neue Funktionen bereitzustellen, die unser Angebot auf dem neuesten Stand im Markt halten und zukunftsweisend für die Branche sind. 

Wir sind der Meinung, dass Transparenz ein essentieller Bestandteil unseres Geschäfts ist. Im März 2019 haben wir daher die Produktvision einer offenen Plattform mit globalen APIs bekannt gegeben, die es all unseren Geschäftspartnern ermöglicht, die Tradedoubler Plattform noch umfassender zu nutzen und unsere Technologie und Funktionalitäten direkt in die eigenen Systeme zu integrieren. 

Als erstes Affiliate Netzwerk bieten wir damit eine Plattform an, die völlig offen, transparent und automatisiert ist und fördern damit aktiv die Zusammenarbeit und Innovationskraft unserer Partner – für eine neue Generation im Affiliate Marketing.  

Gleichzeitig haben wir unsere Zielsetzung, den Einsatz der Blockchain-Technologie zur Speicherung von Daten zu verwenden, angekündigt. Transaktionsdaten werden damit zugänglicher und vollständig transparent, womit Fraud minimiert, neue Geschäftsmodelle gefördert sowie Attribution, Auswertung und Zahlung beschleunigt werden. 

Da wir an Einfachheit und Flexibilität als unmittelbare Wachstumsfaktoren glauben, wurde im März 2019 das neue Publisher Interface als erste Anwendung unserer Open Platform parallel mit den neuen Publisher APIs gelaunchtNutzer können dadurch noch schneller und gezielter auf Informationen und Dienste zugreifen, die sie für das effektive Management ihrer Performance Marketing-Aktivitäten benötigen. 

Im Laufe des Jahres werden weitere neuen Features wie multiple Publisher-Benutzerkonten und ein rollenbasierter Zugriff zur Verfügung stehen, während wir parallel den Start neuer APIs und Interfaces für Advertiser und Agenturen vorbereiten. 

Das neue Frontend und dazugehörige APIs sind für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören direkte Publisher-Rekrutierung, Validierungen, Werbemittel- und Provisions-APIs. 

Vielen Dank an all unsere Kunden und Partner für 20 Jahre gemeinsamen Erfolg, Wachstum und Innovation. Lasst uns zusammen das nächste erfolgreiche Kapitel unserer gemeinsamen Geschichte starten und die vergangenen Jahre kräftig feiern! 

Teile es auf:

Empfohlene Posts

We’re hiring!

Wir suchen DICH als neuen Experten für unser Team! Wir bauen unser Portfolio an Experten noch weiter aus und suchen Dich…einen motivierten Kollegen für unsere junge und moderne Crew in München! Erweitere unser Team aus...