Tradedoubler startet Initiative für höhere Wertschöpfung und Transparenz im Performance Marketing

#performancevalue: Strategische Neuorganisation und Integration von Netzwerk und Technologie ermöglichen bis zu 50% günstigere Konditionen für große Advertiser

München, 22. April 2013 - Tradedoubler, Anbieter für Performance Marketing-Lösungen und -Technologien, startet mit einem deutlichen Signal an den deutschen Markt eine Initiative für höhere Wertschöpfung im Performance Marketing. Unter dem Titel #performancevalue bietet der Pionier des Affiliate Marketing großen werbetreibenden Unternehmen um bis zu 50 Prozent günstigere Konditionen als marktüblich für ihre Affiliate Programme. Advertiser profitieren zudem von voller Transparenz und höherer Effizienz ihrer Affiliate-Programme aufgrund einer im Markt einzigartigen Kombination aus Netzwerk und Technologie. 

Mit diesem Vorstoß will Tradedoubler laut Chief Operating Officer Andrew Buckman, den stagnierenden deutschen Markt für Performance Marketing aufbrechen: „Mit unserer Initiative bringen wir Performance Marketing in Deutschland auf Augenhöhe mit reiferen Märkten wie Großbritannien. Werbetreibende Unternehmen profitieren durch #performancevalue von effizienteren Werbekampagnen, höherer Qualität ihrer Affiliate-Programme und voller Transparenz bei Kampagnenplanung und –reporting.“

Die #performancevalue Initiative ist das Ergebnis einer umfassenden Reorganisation von Tradedoubler in den vergangenen neun Monaten. Das Unternehmen hat effizientere Prozesse in Advertiser- und Publisherbetreuung etabliert, den Vertrieb neu aufgestellt und weiter in technische Innovation investiert. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass Tradedoubler seinen deutschen Kunden deutlich verbesserte Konditionen für Performance Marketing anbieten kann.

„Im internationalen Vergleich ist die Effektivität von Performance Marketing Kampagnen in Deutschland bislang erschreckend gering. Wir wissen aus unserer Arbeit mit Advertisern in Großbritannien, dass Affiliate-Programme um 30 bis 50 Prozent bessere Ergebnisse liefern können, wenn sie auf transparente und technisch fortschrittliche Art und Weise gesteuert werden. Deutschen Advertisern bleiben diese Vorzüge bislang vorenthalten“, sagt Andrew Buckman, COO von Tradedoubler. „Es ist an der Zeit, das zu ändern. Deshalb setzen wir mit der #performancevalue Initiative ein Signal und stellen den Status Quo in Deutschland in Frage.“

Tradedoublers neuer Vice President Sales, Matthias Stadelmeyer, ergänzt: „Die Platzhirsche im deutschen Affiliate-Markt haben es sich in den vergangenen Jahren auf einem komfortablen Margenpolster von rund 30 Prozent bequem gemacht. Wir haben durch unsere internationale Reichweite Vergleichsmöglichkeiten und können durch die Kombination aus eigener Technologie und qualitativ hochwertigem Publisher-Netzwerk Skaleneffekte erzielen. Diese reichen wir an unsere deutschen Kunden weiter. Die Zeiten von „One-Size-Fits-All“ im Affiliate Marketing sind vorbei.“ 

Tradedoubler hat in den vergangenen neun Monaten eine umfangreiche Umstrukturierung durchlaufen, im Zuge derer Ressourcen freigelegt wurden, die einem verbesserten Kundenservice zu Gute kommen. Andrew Buckman sagt: „Wir haben wiederkehrende und wenig wertschöpfende Aufgaben zentralisiert und stark automatisiert. Damit entlasten wir unsere Account Manager von einer Vielzahl administrativer Aufgaben. Sie haben jetzt gut 50 Prozent mehr Zeit für eine intensivere Betreuung von Kunden und Publishern und, was noch wichtiger ist, für die Optimierung von Programmen auf einen höheren ROI. Das bedeutet, dass werbetreibende Unternehmen bei uns besseren Service und qualitativ hochwertigere Affiliate-Programme zu niedrigeren Kosten bekommen.“ 

Mehr Informationen über #performancevalue finden Werbetreibende unter www.performancevalue.de  

###
Pressekontakt
Gerrit Breustedt & Tapio Liller
Oseon 069-25 73 80 22-15 / -11
tradedoubler@oseon.com