Wie M-Commerce Affiliate Marketing beeinflusst

gepostet von Susann Müller17 Apr 2013

Der Mobile-Kanal ist von wachsender Bedeutung im Handel. Den Trend zum M-Commerce im Consumer User Journey haben auch die Unternehmen bemerkt und in den vergangenen 12 Monaten zunehmende Investitionen in diesem Bereich getätigt. Eine von Tradedoubler in Auftrag gegebene Studie zeigt auf, dass 71% der Smartphone-Besitzer ihre Geräte für die dem Kauf vorangehende Informationsbeschaffung nutzen. Die Bedeutung des M-Commerce wird auch deutlich, wenn man bedenkt, dass 53% der mobilen Konsumenten die Produkte schlussendlich auch mobil erwerben. Diese neue Möglichkeit Einkäufe zu tätigen, bietet den Advertisern eine einzigartige Gelegenheit sich die gegenwärtigen Conversion Touchpoints zunutze zu machen und die Konversionsstrategie auf allen Verkaufskanälen zu bündeln – auf mobilen Endgeräten, stationären Computern und im Ladengeschäft.

Der Erfolg der mobilen Konversionsstrategie hängt stark von dem Standort ab wo die mobile Recherche durchgeführt wird. Mobilnutzende Konsumenten tätigen viel eher Spontankäufe, daher tragen Gutscheincodes und tägliche Deals entscheidend dazu bei, In-Store Umsätze zu steigern. Dadurch, dass diese Form der Einkäufe das Tracking nachvollziehbar macht, bietet sie zusätzlich eine gute Möglichkeit den Affiliatekanal für den üblichen Einkauf im Geschäft zu inzentiveren.

Die ersten Schritte ins Mobile Affiliate Marketing

  • Implementierung des Mobile-Tracking

Allein im Dezember verzeichnete Tradedoubler mit über 3 Mio. Sales durch mobile Endgeräte ein signifikantes Wachstum im mobilen Sektor. Das Mobile-Tracking bietet den Affiliates einen zusätzlichen Anreiz, an Partnerprogrammen teilzunehmen und den Advertisern, die Vorzüge von der Generierung mobiler Sales und hilft, auch strittige Transaktionen zu vermeiden.

Die Implementierung des Mobile-Tracking ist ein einfacher Prozess und ähnelt der Implementierung des Tradedoubler E-Commerce Tracking. Lassen Sie sich also keine Sales, die über mobile Geräte getätigt werden, entgehen!

  •  Schaffung von Multi-Channel-Angeboten

Advertiser können sich das preisbewusste Einkaufsverhalten der mobilen Konsumenten durch ihre Reichweite von tägliche Deals und Gutscheincodes auch offline zunutze machen. Damit haben die Advertiser die Möglichkeit dem Kunden Multi-Channel-Angebote zur Verfügung zu stellen. Das zeigt auch eine Erfolgsgeschichte Tradedoublers:  So erzielte eine Kampagne zur Kundengewinnung, dass über 50% aller mobilen Gutscheincodes offline eingelöst wurden. 

  • Steigerung der Offline-Konversionsrate durch M-Commerce Strategien

Da das Konsumverhalten mit zunehmenden technischen Möglichkeiten nicht länger linear verläuft, sollten die Verkaufsstrategien dies auch nicht mehr sein. M-Commerce ermöglicht es den Advertisern jene Kunden gezielt anzusprechen, die aktiv über ihre Mobilgeräte einkaufen. Außerdem auch jene Kunden zu adressieren, die aufgrund integrierter mobiler Features In-Store einkaufen. In beiden Fällen spielt Affiliate Marketing eine große Rolle, den Kunden bei seiner Schnäppchenjagd zum besten Angebot zu verhelfen – sei es durch die Bereitstellung von Offline-Gutscheinen oder durch die Schaffung von mobilen Recherche- und/oder Kaufimpulsen.

Profitiert Ihr Programm von Mobile?

In Sachen M-Commerce steht Tradedoubler nach wie vor an der Spitze und unterstützt Sie als Advertiser dabei, Ihr mobiles ROI zu verbessern. Erst kürzlich hatte ein Advertiser, der eine mobiloptimierte Seite eingeführt und In-Store-Gutscheine bereitgestellt hatte, eine Umsatzsteigerung von 103% zum Vorjahr verzeichnen können.

Solche Ergebnisse sind nicht ungewöhnlich und werden unter anderem durch den Halo-Effekt eines Multi-Channel Brands erreicht. Mobile Affiliates sind genauso darauf bedacht, Ihren Usern Anreize für On- als auch Offlinekäufe anzubieten. Die sichtbare Reichweite und der Einfluss, den ein Affiliate Programm auf andere Geschäftsbereiche haben kann sowie die möglichen generierten Einnahmen verdeutlichen die Vorzüge der performancebasierten Marketingindustrie.

Advertiser sollten den Vorteil des sich schnell entwickelnden M-Commerce-Kanals gewinnbringend nutzen. Sind Sie gerade dabei eine mobiloptimierte Seite zu entwickeln, ist dies ein günstiger Zeitpunkt das Tradedoubler Mobile-Tracking zu integrieren. Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gerne dabei, gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Mobile-Strategie zu finden.      

Tags: mobile (12)

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Zurück zum Seitenanfang